Deutsches Studentenwerk

Älter als 30? Was dann?

Nach dem 30. Geburtstag bzw. dem 14. Fachsemester können Sie sich nicht mehr im günstigen Studententarif der gesetzlichen Krankenkassen versichern. Einige gesetzliche Krankenkassen bieten jedoch Absolvententarife, die Ihnen noch ein weiteres Semester einen vergünstigten Versicherungsschutz gewähren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich freiwillig bei einer gesetzlichen Krankenkasse zu versichern.

Ansonsten bleibt der Schritt in die private Krankenversicherung. Das gilt insbesondere für Studierende, die bereits 30 sind, wenn sie ihr Studium in Deutschland beginnen.

Das Deutsche Studentenwerk hat für Studierende, die sich nicht bei den gesetzlichen Krankenkassen versichern können, eine Rahmenvereinbarung mit dem UNION Versicherungsdienst für die Hanse Merkur Reiseversicherung AG getroffen.

Tarife im Überblick
  Optimal Basis
Männer 78,00 Euro 34,50 bzw. 60,00 Euro
Frauen 78,00 Euro 34,50 bzw. 60,00 Euro
Kinder bis zum 18. Lebensjahr 53,00 Euro 34,50 bzw. 47,00 Euro


Für einen längeren Aufenthalt empfiehlt sich der Tarif "Optimal". Er bietet umfassenden Versicherungsschutz inklusive Schutzimpfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Der Tarif "Basis" bietet nur eingeschränkte Leistungen. Er eignet sich eher für Austauschstudenten, die nur ein bis zwei Semester in Deutschland bleiben. Dafür ist er gerade in den ersten zwölf Monaten besonders günstig, ab dem 13. Versicherungsmonat erhöhen sich allerdings die Beiträge für den Basis-Tarif.

 

Mehr Informationen dazu bei Ihrem Studentenwerk oder direkt bei:

Union Versicherungsdienst
Klingenbergstr. 4
D- 32758 Detmold

Telefon:
Serviceline: 0800 603-6039 (Deutschland)
Serviceline: +49 5231 603-6390 (International)
Fax: + 49 5231 603-372
E-Mail: dsw-kv@union-verdi.de
www.union-verdi.de/dsw-studenten-kv