Deutsches Studentenwerk

Rückkehr ins Heimatland

Die Rückkehr in Ihr Heimatland sollten Sie ebenso umsichtig planen, wie Ihren Aufenthalt in Deutschland! Nehmen Sie frühzeitig Kontakt zum heimischen Arbeitsmarkt auf! Dabei kann Ihnen auch die Agentur für Arbeit helfen. Sie vermittelt auch Stellen im europäischen Ausland.

Studierende aus Entwicklungsländern können eventuell Rückkehrhilfen in Anspruch nehmen. Diese können sehr unterschiedlich sein: Es gibt Hilfen zur Existenzgründung, Transportzuschüsse, zeitlich befristete finanzielle Unterstützung und Ähnliches.
Wenn Sie in Deutschland Beiträge zur Rentenversicherung geleistet haben und es kein Sozialversicherungsabkommen zwischen Deutschland und Ihrem Heimatland gibt, können Sie sich diese gegebenenfalls ausbezahlen lassen. Wenn Abkommen bestehen, können Sie die Ansprüche später geltend machen. Erkundigen Sie sich hierzu jedoch schon vor Ihrer Heimreise! 

Bevor Sie in Ihr Heimatland zurückkehren sollten Sie Folgendes erledigen:

  • Abmeldung am Wohnort
  • Exmatrikulation
  • Kündigung von Krankenversicherung und Telefon
  • Auflösung Ihres Kontos
  • Kontaktieren Sie die Rentenversicherung

Achtung! Mit der Exmatrikulation endet auch Ihre Aufenthaltserlaubnis. Informieren Sie sich dazu bei der Ausländerbehörde an Ihrem Wohnort!

Informationen im Internet