Deutsches Studentenwerk

Wohnheimtutorenprogramm

Wohnheimtutoren stehen ihren Kommilitonen aus dem Ausland mit Rat und Tat zur Seite
Wohnheimtutoren stehen ihren Kommilitonen aus dem Ausland mit Rat und Tat zur Seite

Vielerorts stehen internationalen Studierenden Wohnheimtutoren oder auch Mentoren des Studentenwerks zur Seite. Ihre Aufgaben sind von Studentenwerk zu Studentenwerk verschieden. Meist sind die Tutoren Ansprechpartner für internationale Wohnheimbewohner, zum Teil aber auch für alle Wohnheimbewohner oder für alle ausländischen Studierenden am Hochschulstandort.

Mit ihrer Arbeit sollen die studentischen Tutoren und Mentoren zur Verbesserung der Lebensbedingungen internationaler Studierende beitragen, indem sie dabei helfen, dass sich internationale Studierende rasch und gut in ihrer neuen Umgebung einleben. Tutoren und Mentoren informieren und betreuen internationale Studierende, holen Studierende vom Bahnhof oder Flughafen ab, helfen bei Behördengängen und organisieren kulturelle Veranstaltungen.

Wohnheimtutoren gibt es in etwa zwei Drittel aller Studentenwerke. Insgesamt gibt es über 600 Wohnheimtutoren, die internationale Studierende unterstützen. Mehr als die Hälfte der Tutoren sind selbst aus dem Ausland zum Studium nach Deutschland gekommen; ihre deutschen Kollegen haben meist bereits einen Auslandsaufenthalt hinter sich.

Erkundigen Sie sich, ob es auch in Ihrem Studentenwerk ein Tutorenprogramm gibt!