Deutsches Studentenwerk

Gerade angekommen?

Während der ersten Wochen in Deutschland haben Sie viel zu erledigen: Sie müssen sich an Ihrem neuen Wohnsitz anmelden und Ihr Visum in eine Aufenthaltserlaubnis umwandeln. Außerdem gilt es eine Krankenversicherung abzuschließen, und Sie dürfen die Frist für die Einschreibung an der Hochschule nicht verpassen!

Zahlreiche Studentenwerke bieten Hilfen für diese erste Zeit in Deutschland:

An vielen Hochschulstandorten betreiben die Studentenwerke einen Newcomer-Service, der die Orientierung in Deutschland erleichtert. Dieser Service kann einen Abholservice vom Bahnhof oder Flughafen umfassen, zentrale Anlaufstellen und Info-Points, spezielle Beratung und Tutorien, Unterstützung bei den bürokratischen Schritten. Ähnliche Hilfen bieten manchmal auch die Akademischen Auslandsämter der Hochschulen.

In zahlreichen Wohnheimen gibt es Wohnheimtutoren, die internationalen Studierenden hilfreich zur Seite stehen. Viele Studentenwerke bieten zudem Servicepakete an, die zumeist Wohnraum, Krankenversicherung und Verpflegung enthalten, häufig jedoch auch Freizeitangebote und Beratung umfassen und so Ihren Einstieg ins Studium erleichtern.


Mehr dazu

Einschreibung

Die eigentliche Einschreibung oder Immatrikulation an der Hochschule findet nach Ihrer Ankunft am Studienort statt. Sie müssen pünktlich zu Beginn des Semesters in Deutschland sein.

Mehr dazu ...

Anmeldung

Internationale Studierende müssen wie alle Deutschen auch ihren Wohnsitz beim Einwohnermeldeamt / Bürgerbüro registrieren lassen.


Mehr dazu ...

Aufenthalt

Viele ausländische Studierende müssen für einen längeren Aufenthalt in Deutschland eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Das gilt erst recht, wenn Sie mit einem Visum einreisen.

Mehr dazu ...

Krankenversicherung

Wer in Deutschland studieren will, benötigt eine Krankenversicherung. Ohne Krankenversicherung können Sie nicht immatrikuliert werden.

Mehr dazu ...

Wichtig für den Start

Für einen glatten Start in Deutschland sollten Sie einiges beachten.

Mehr dazu ...

Kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartner

Stellen Sie rasch nach Ihrer Ankunft Kontakt zum Akademischen Auslandsamt der Universität und zu den Beratern für Internationales des Studentenwerks her.

Mehr dazu ...