Deutsches Studentenwerk

Hochschulen und Studentenwerke

Das deutsche Hochschulsystem ist geprägt von einer klaren Arbeitsteilung: Die Hochschulen sind verantwortlich für die akademische Ausbildung, die Studentenwerke - oft auch Studierendenwerke - für die wirtschaftliche und soziale Infrastruktur rund ums Studium. Hochschulen und Studentenwerke sind formal unabhängige Institutionen, arbeiten aber eng zusammen.

In Deutschland gibt es insgesamt 57 Studentenwerke, die zum Teil für mehrere Hochschulen und mehrere Hochschulstandorte zuständig sind. Die Studentenwerke betreiben Mensen und Cafeterien, sie stellen Wohnheimplätze zur Verfügung und helfen den Studierenden mit vielen Beratungsdiensten.

Für internationale Studierende haben viele Studentenwerke besondere Angebote entwickelt. Mit dem Servicepaket zum Beispiel erhalten internationale Studierende gleichzeitig Wohnraum, Verpflegung und Krankenversicherungsschutz. An einigen Hochschulen betreiben die Studentenwerke einen Newcomer-Service und Informationszentren eigens für internationale Studierende. In den Wohnheimen helfen Wohnheimtutoren dabei, den studentischen Alltag in Deutschland kennen zu lernen.

Wie findet man das lokale Studentenwerk? Ganz einfach: Am Seitenrand gibt es die „Suche nach Studentenwerken“. Gib deinen Hochschulstandort ein und dir wird das örtliche Studentenwerk angezeigt.

Das Deutsche Studentenwerk, das dieses Suchangebot bereitstellt, ist der Dachverband der 57 Studentenwerke.