Deutsches Studentenwerk

Staatliche Studienförderung: BAföG und Bildungskredit

Das BAföG, die staatliche Studienförderung in Deutschland, können internationale Studierende nur in Ausnahmefällen beziehen. Informationen dazu erhalten Sie in der BAföG-Beratung ihres Studentenwerkes. In Rheinland-Pfalz informieren dazu die Hochschulen.

Internationale Studierende haben Anspruch auf BAföG wenn:

  • ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt 
  • sie einen deutschen Ehepartner haben oder hatten
  • sie asylberechtigt, heimatlos oder aufgenommener Flüchtling sind
  • ein Elternteil innerhalb von sechs Jahren vor Beginn des Studiums drei Jahre in Deutschland rechtmäßig erwerbstätig war, oder
  • wenn sie vor Beginn des Studiums fünf Jahre in Deutschland rechtmäßig erwerbstätig waren

Es müssen aber auch weitere, im BAföG beschriebene Voraussetzungen erfüllt sein.

Bildungskredit

Der Bildungskredit ist ein zinsgünstiger staatlicher Kredit zur Unterstützung von Studierenden sowie Schülern in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen. Er wird für maximal 24 Monate gewährt und beträgt 300 Euro monatlich. Die Rückzahlung startet vier Jahre nach der ersten Auszahlung des Kredites.

Doch auch der Bildungskredit steht internationalen Studierenden nur eingeschränkt offen. Es gelten die selben Bedingungen wie beim BAföG.

Mehr dazu im Internet