Deutsches Studentenwerk

Wie finanzieren sich internationale Studierende ihr Studium?

Die Studienfinanzierung gehört zu den schwierigsten und wichtigsten Themen, die internationale Studierende klären müssen. Bereits für das Visum und die Aufenthaltsbewilligung müssen Sie nachweisen, dass Sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um Ihr Studium in Deutschland zu finanzieren. Aktuell fordern die deutschen Behörden einen Nachweis über 8.040 Euro für ein Studienjahr. Dieser Finanzierungsnachweis soll sicherstellen, dass internationale Studierende ihr Studium alleine finanzieren können. Denn sie haben in der Regel keinen Anspruch auf staatliche Hilfen in Deutschland.
Auch wenn Sie den Finanzierungsnachweis erbracht haben, sind noch nicht alle Finanzsorgen beseitigt. Mit einem Budget von etwa 8.000 Euro pro Jahr ist in Deutschland nur ein sehr bescheidenes Leben möglich!

Internationale Studierende sind häufig darauf angewiesen zu arbeiten, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren; doch sie dürfen nur sehr eingeschränkt arbeiten! Finanzielle Schwierigkeiten gehören leider häufig zum Alltag vieler internationaler Studierender.

 

Wie finanzieren deutsche Studierende ihr Studium?
Um das deutsche System zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, wie deutsche Studierende ein Studium finanzieren: In Deutschland müssen die Eltern die Ausbildung der Studierenden finanzieren. Das Deutsche Studentenwerk hat eine Untersuchung zur wirtschaftlichen Situation der Studierenden veröffentlicht: Studierende erhalten im Durchschnitt ungefähr die Hälfte ihres Geldes von den Eltern. Ein Viertel ihres Budgets erarbeiten sie sich selbst. Die staatliche Studienförderung macht ungefähr ein Siebtel des Budgets aus. Nur drei Prozent der deutschen Studierenden erhalten ein Stipendium. Wichtige Stipendiengeber sind Stiftungen und Begabtenförderungswerke.
Durchschnittlich verfügen deutsche Studierende über 812 Euro im Monat - dennoch: ein Viertel der Studierenden muss mit weniger als 640 Euro pro Monat auskommen.

 

Mehr Planungssicherheit: das Servicepaket der Studentenwerke
Wer Deutschland nicht kennt, kann nur schwer schätzen, wie viel Geld man hier wirklich braucht. Zahlreiche Studentenwerke bieten daher Servicepakete an, die Studienanfängern aus dem Ausland mehr Planungssicherheit für ihr erstes Studienjahr geben: Servicepakete werden bereits im Heimatland gebucht. Für einen Fixpreis enthalten sie Wohnraum, Verpflegung und Krankenversicherungsschutz. Die Servicepakete beinhalten zum Teil aber auch Freizeitaktivitäten und helfen auch dabei, sich in Deutschland einzuleben.

 

Mehr dazu im Internet